Strange Days

Vereinigte Staaten

Los Angeles im Jahre 1999, wenige Tage vor dem Übergang ins neue Jahrtausend. Die Kriminalität schwappt über, Rassenkonflikte und Plünderungen sind an der Tagesordnung, die Innenstadt gleicht einer militärischen Besatzungszone. In all dem Chaos handelt der ehemalige Cop und jetzige Dealer Lenny Nero (Ralph Fiennes) mit so genannten Mind Discs, auf CDs gespeicherten, menschlichen Erinnerungen. Verfügt man über die dazugehörige, ebenso illegale Abspielvorrichtung, kann man in solche Erinnerungen eintauchen, sie sozusagen nachleben. Als Nero auf einer Mind Disc den Mord an einer alten Freundin findet, ist der Spaß vorbei. Gemeinsam mit seiner Freundin Mace (Angela Bassett) und seinem Ex-Partner (Tom Sizemore) macht sich Nero auf die Suche nach den Tätern und stößt unversehens in das Wespennest einer politischen Verschwörung.

 

Auszeichnungen

1996 wurde Angela Bassett als Beste Darstellerin mit dem Saturn Award ausgezeichnet. Kathryn Bigelow erhielt den Preis als Beste Regisseurin. Der Film war in den Kategorien Bester Darsteller (Ralph Fiennes), Bester Science-fiction-Film sowie Bestes Drehbuch für je einen weiteren Award nominiert.

Trailer

Pressestimmen

zelluloid.de

Auf Amazon

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

Strange Days | cooL & trendY - for all the weird cool stuff
Created by